ADRESSE

Your Music Mind

Aloisia Dauer
Josef-Sammer-Str. 7
82031 Grünwald
Deutschland

TEL

Rufen Sie bei Fragen an!

Montag bis Freitag von
9:00 – 12:00 Uhr.

+49 (0)1520/4897092

E-MAIL

Ich kann nicht versprechen, dass ich alles beantworten kann, aber ich lese jede Mail und versuche zu helfen. hello@yourmusicmind.com



Wie übe ich neue Musikstücke?

Wie übe ich neue Musikstücke?
14. Januar 2020 Aloisia Dauer
Üben

Im Instrumentalunterricht und bei Meisterkursen habe ich oft die Neugier und Vorfreude der Schüler auf ein neues Musikstück gespürt, aber auch eine Unsicherheit, wie die ersten Übeschritte aufgebaut sind. Die Schüler stehen vor den Noten und wissen erst mal nicht, wo und wie sie anfangen sollen.

Die aufgelisteten Übeschritte sind Vorschläge und ein Leitfaden für Schüler, aber auch für Eltern, die mit jüngeren Musikschülern gemeinsam üben.

1. Musikstück anhören

Höre dir eine Aufnahme an und lies die Noten mit. So kannst du die Melodie und den Aufbau des Stücks erkennen. Höre dir in den ersten Übetagen auch verschiedene Aufnahmen an, die du zum Beispiel auf Youtube und Spotify finden kannst.

2. Übeziel Töne, Notentext, Intonation

Konzentriere dich erstmals nur auf die Töne im Stück. Suche auf dem Instrument, wo und wie die Noten zu spielen sind (Lage, Griff) und kontrolliere die Intonation. Streichinstrumente können zur Kontrolle der Töne sehr gut die leeren Saiten nutzen und Blasinstrumente mit dem Stimmgerät arbeiten.

3. Übeziel Rhythmus und Tempo

Rhythmus und Tempo kann mit Rhythmussprache, Metronom, Klatschen oder Bodypercussion geübt werden. Nun müssen die richtigen Töne mit dem richtigen Rhythmus ins Tempo gebracht werden. Beginne aber immer im langsamen Tempo! Wähle ein Tempo aus, indem du die schwerste Stelle im Stück spielen kannst und übe erst einmal das Stück in einem gleichmäßigen Übetempo.

4. Übeziel Klang, Haltung

Suche auch schon beim Üben immer einen schönen Klang und kontrolliere deine Haltung!

5. Übeziel Dynamik, Artikulation

Lese erstmals Musikstück aufmerksam ohne Instrument und achte auf die Dynamik- und Artikulationszeichen. Die Dynamik und Artikulation entscheidet für Streichinstrumente auch die Bogeneinteilung, Bogengeschwindigkeit und Kontaktstelle. Bei Blasinstrument kann sich die Atmung und der Tonansatz durch die verschiedenen Lautstärken und Artikulationszeichen verändern.

6. Übeziel Atmung, Gestalten, Phrasen

Versuche immer Musik zu machen, auch schon beim Töne suchen, aber überlege dir auch, wie du das Stück und die Phrasen gestalten möchtest.

7. Übeziel Musikcharakter

Nimm dir Zeit in deiner Übewoche, um mehr über das Musikstück und den Komponisten herauszufinden. Suche auch die Charakterbezeichnungen wie dolce, etc. im Stück, damit du noch besser weißt, was dem Komponisten an diesen Stellen wichtig war.

Suche dir für jeden Tag ein Übeziel aus und überlege dir nach dem Üben, ob du am nächsten Tag weiterarbeiten kannst oder nochmals wiederholst. Aufschreiben hilft natürlich sich alles besser zu merken und keinen Übeschritt zu vergessen.

Ich freue mich über Rückmeldungen und Erfahrungsberichte und wünsche viel Freude beim Üben!

Liebe Grüße, Aloisia Dauer

 

Übehilfe ⇒     Übetagebuch für zu Hause

Mehr lesen: Übeziele aufschreiben – warum?

Comments (3)

Pingbacks

  1. […] Dieser Artikel könnte auch interessant sein: Wie übe ich neue Musikstücke? […]

  2. […] Das könnte auch interessant sein: Wie übe ich neue Musikstücke? […]

  3. […] Auch interessant: Blog – Wie übe ich neue Musikstücke? […]

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

error: Content is protected !!