ADRESSE

Your Music Mind

Aloisia Dauer
Josef-Sammer-Str. 7
82031 Grünwald
Deutschland

TEL

Rufen Sie bei Fragen an!

Montag bis Freitag von
9:00 – 12:00 Uhr.

+49 (0)1520/4897092

E-MAIL

Ich kann nicht versprechen, dass ich alles beantworten kann, aber ich lese jede Mail und versuche zu helfen. hello@yourmusicmind.com



Wie auswendig lernen

Wie auswendig lernen
22. Februar 2021 Aloisia Dauer
wie auswendig lernen

Liebe Leser,

Wie auswendig lernen ohne mühsam und stundenlang das Musikstück zu wiederholen? Einfach nur ganz oft wiederholen und hoffen, dass man das Stück irgendwann auswendig spielen kann ist ein sehr mühsamer und langweiliger Lernprozess. Deshalb habe ich hier und in dem Video ein paar Tipps gesammelt, die beim Üben helfen können.

Auswendig spielen heißt vor allem, das Stück richtig gut zu kennen! Falls das Musikstück also noch nicht sicher beim Auswendigspiel ist, dann gibt es mindestens einen Bereich noch, den wir noch nicht so gut kennen. Das müssen wir in der Übezeit entdecken und richtig eintrainieren.

Ein paar allgemeine Tipps zum Auswendig lernen sind:

  1. Timing – Wann am Tag üben. Jeder Schüler übt zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich konzentriert. Manchmal haben wir keine andere Wahl und müssen die Übezeit zwischen zwei Terminen einplanen oder direkt nach den Hausaufgaben zum Beispiel. Manche Schüler üben aber am liebsten direkt vor der Schule, direkt danach, nach den Hausaufgaben oder auch spätabends. Hier gilt es zu entdecken, wann die meiste Konzentration und Energie da ist und diese Zeit dann fürs Auswendig lernen reservieren.

  2. Sorge für die richtige Atmosphäre. Einen ruhigen Übeort suchen, an dem man sich wohl fühlt und nicht gestört wird.

  3. Bloß keinen Stress. Rechtzeitig mit dem Auswendig lernen beginnen und nicht kurz vor einer Prüfung oder einem Konzert.

  4. Pausen machen. Nach 25 Minuten, aber spätestens nach 40-45 Minuten braucht der Kopf eine Pause. Auch jüngere Schüler können nach 10 Minuten 2-3 Minuten Pausen einplanen. Was machen? Instrument weglegen, bewegen, Stretching-Übungen, Trinken, frische Luft. Am besten am Handy scrollen vermeiden.

Hier noch spezielle Tricks fürs Auswendig lernen mit dem Instrument, die im Video noch ausführlicher erklärt werden:

  1. Informationen in kleinere Bausteine zerlegen. Sofort beginnen auch wenige Töne oder Takte auswendig zu spielen. Kurze Passage mit Blick in die Noten spielen, dann noch einmal aber ohne in die Noten zu schauen.

  2. Verschiedene Sinne nutzen. Hilfreich ist es, wenn du weißt, was für ein Lerntyp du bist und mit welchen Sinnen du am besten lernst. Das kannst du fürs Auswendig lernen nutzen und so die beste Lernmethode herausfinden. → Blogpost: Lerntyp

  3. Mit Akzenten üben. Gerade bei langen Passagen mit vielen Sechzehntelnoten passiert es, dass eine Note immer wieder falsch gespielt wird. Diese extra betonen beim auswendig durchspielen. Guter Übetrick: Akzente verschieben, z.B. immer nur die ersten beiden Noten von jeder Sechzehntelgruppe betonen, usw.

  4. Unter Tempo üben und übertreiben

  5. Eine Note nach der anderen hinzufügen. Das ist ein guter Übetrick vor allem für lange Läufe.

  6. Richtig wiederholen. Mit Varianten wiederholen, weil wir durch die Abwechslung besser lernen. Siehe auch Lernvideo “Wiederholen – aber wie?

Im Video “Wie auswendig lernen” erkläre ich die einzelnen Punkte noch genauer:

Ich hoffe, dass diese Lerntipps beim auswendig lernen hilfreich sein können. Einfach ausprobieren und Schritt für Schritt immer sicherer werden beim Auswendig spielen.

Viel Freude beim Üben und Musikmachen!

Liebe Grüße,

Aloisia Dauer


Täglich neue Inspiration und Übetipps für Schüler auf Instagram:

Instagram @your.music.mind


Mehr Übetipps und Strategien hier entdecken → Blog


Übehilfen und eine Sammlung von Links mit musikalischen Empfehlungen →

Übehilfen für Lockdown-Zeit 

Comments (0)

Leave a reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

English EN German DE Italian IT
error: Content is protected !!